Beiträge zur Marx-Engels-Forschung NF Sonderband 1

Titelblatt Sonderband 1Sonderbände der Beiträge zur Marx-Engels-Forschung. Neue Folge

Sonderband 1:
David Borisovic Rjazanov und die erste MEGA

Inhaltsverzeichnis (S. 1)

Editorial (S. 3)

Teil I
Rolf Hecker: Rjazanovs Editionsprinzipien der ersten MEGA (S. 7)

Svetlana Michajlovna Kotova/Lev Nikolaevič Vladimirov: Die Gründung des Marx-Engels-Museums in Moskau durch Rjazanov (S. 28)

Anna Borisovna Zaks: Erinnerungen einer Museumsmitarbeiterin an Rjazanov (S. 33)

Lija Ivanovna L’vova: Rjazanov und die Bibliothek des Marx-Engels-Instituts (S. 36)

Maja Davydovna Dvorkina: Zum Erwerb der Bibliotheken von Mauthner, Pappenheim und Grünberg durch Rjazanov (S. 42)

Vereinbarung zwischen der Gesellschaft für Sozialforschung e.V. Frankfurt/M. und dem Marx-Engels-Institut Moskau (1924) (S. 46)

Vjaceslav Viktorovič Krylov: B. I. Nikolaevskij und Rjazanov (S. 50)

Aus dem Briefwechsel Nikolaevskijs mit dem Marx-Engels-Institut (1924/26) (S. 55)

Über die russische Bibliothek von Marx (Vladimir Michajlovič Zenzinov, 1925) (S. 74)

Gottfried Niedhart: Gustav Mayer und Rjazanov (S. 77)

Rolf Hecker: Zu den Beziehungen zwischen dem Moskauer Marx-Engels-Institut und dem Ohara-Institut für Sozialforschung in Osaka (S. 85)

Referat Rjazanovs über die Aufgaben des Marx-Engels-Instituts (1930/31) (S. 108)

Der Vergleich der französischen Ausgabe des „Kapitals“ mit der 2. deutschen Auflage (Valerie Kropp, Kurt Nixdorf, 1931) (S. 125)

Stand und Perspektiven der Herausgabe der MEGA (Ernst Czóbel, März/April 1931) (S. 132)

Gabriele Stammberger: Meine Erinnerungen an die MEGA (S. 144)

Dokumente aus der Moskauer Kaderakte von Walter Haenisch (1936/37) (S. 152)

Teil II
Jakov Grigorevič Rokitjanskij: Rjazanovs Eintreten für Gerechtigkeit und gegen staatliche Willkür (S. 165)

Nikita Jurevič Kolpinskij: Rjazanov – Gelehrter, Wissenschaftsorganisator und Politiker (S. 175)

Jurij Nikolaevič Amiantov: Zur Bildung der zentralen Archivverwaltung Rußlands unter Leitung Rjazanovs (S. 186)

Wladislaw Hedeler: Auf Kampfposten – Rjazanov und Bucharin (S. 193)

Anatolij Aleksandrovič Černobaev: Rjazanov und Pokrovskij: Schicksale der revolutionären Intelligenz (S. 208)

Wladislaw Hedeler: A. M. Deborin – eine biographische Skizze (S. 219)

Erklärung Rjazanovs zur Tätigkeit von Rubin im Marx-Engels-Institut. Briefentwurf an das Politbüro (Februar 1931) (S. 234)

Der Sturz Rjazanovs. Das Schicksal eines russischen Gelehrten (Hans Stein, Februar 1931) (S. 245)

Die Abrechnung mit Rjazanov (Aleksandr Potresov, März 1931) (S. 248)

Erklärung Rjazanovs zum Umgang mit Dokumenten aus dem Marx-Nachlaß. Briefe aus der Suzdaler Isolationshaft an die Redaktion des Bol’sevik und das Politbüro (April 1931) (S. 250)

Erklärung Rjazanovs zur Übersetzung der Ricardo-Werke. Entwurf einer Antwort an die Redaktion der Pravda (August 1936) (S. 259)

Ausgewählte Schriften von Rjazanov (S. 262)

Personenregister (S. 265)

Contents (S. 277)