Literatur 2022

Karl Marx-Karikatur - Design: Roland Beier
Literatur 2022

Valeria Bruschi, Moritz Zeiler (Hrsg.): Das Klima des Kapitals. Gesellschaftliche Naturverhältnisse und Ökonomiekritik, Berlin 2022

Timm Graßmann: Der Eklat aller Widersprüche. Marx‘ Theorie und Studien der wiederkehrenden Wirtschaftskrisen, Berlin 2022 (De Gruyter Marx Forschung, Bd. 4)

Michael Krätke: Friedrich Engels. O burguês que inventou o marxismo. Tradução e Prefácio Manuel Carlos Silva, Fernando Bessa Ribeiro, Ribeirão 2022.

Lukas Lutz: Karl Marx und die ökologische Krise. Die Bedeutung der „Grundrisse“ für den ökologischen Diskurs der Gegenwart, Berlin 2022 (De Gruyter Marx Forschung, Bd. 3)

Karl Marx: Das Kapital, Buch I. Originaltext und -paginierung nach der Erstauflage von 1867. Mit einer Konkordanz zur MEGA², hrsg. vom Institut für Sozialkritik, Freiburg, Wien 2022

Søren Mau: Stummer Zwang. Eine marxistische Analyse der ökonomischen Macht im Kapitalismus, Berlin2022 (aus dem Engl.)

Pablo Pulgar Moya, Roberto Vargas (Hg.): Valor y Sistem. El eterno retorno de Marx, Buenos Aires 2022 (u.a. mit Beiträgen von Enrique Dussel, Dieter Wolf, Riccardo Bellofiore, Michael Heinrich und Alberto Toscano).

Naturphilosophie, Gesellschaftstheorie, Sozialismus. Zur Aktualität von Friedrich Engels, hrsg. von Smail Rapic, Berlin 2022

Dirk Purschke: Der Rechtsgedanke bei Marx. Quellenstudien zu einer entwicklungsgeschichtlichen Rekonstruktion seiner Philosophie des Rechts, Berlin 2022 (De Gruyter Marx Forschung, Bd. 2)

Amy W. Wendling: Karl Marx über Technologie und Entfremdung, Berlin 2022 (aus dem Engl.)