Hallesche Arbeitsblätter zur Marx-Engels-Forschung Heft 1-7

Hallesche Arbeitsblätter zur Marx-Engels-Forschung
Inhaltsverzeichnisse der Hefte 1-7 (1976-1979)
Herausgegeben von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle/Saale

Hallesche Arbeitsblätter zur Marx-Engels-Forschung

Heft 1 (1976)

Peter Thal: Zur Überwindung des Smith-Ricardoschen Begriffs „Wert der Arbeit“ durch Karl Marx (S. 5)

A. M. Kogan: Das Problem des Wertes im „Kapital“ von Karl Marx – Ausgangspunkt für die weitere Forschung (S.19)

Karl Heinz Leidigkeit: Die Bedeutung der ökonomischen Studien von Karl Marx für die Parteientwicklung (1852-1859) (S. 44)

Wolfgang Jahn: Werden die „Theorien über den Mehrwert“ zu Recht als der 4. Band des „Kapital“ von Karl Marx betrachtet? (S. 55)

Günter Alexander: Über gegenwärtige Versuche der bürgerlichen ‚Marxologie‘, durch eine Fehlinterpretation des bürgerlichen Staates die marxistisch-leninistische Lehre von Basis und Überbau zu entstellen (S. 64)

Thomas Marxhausen: Die Entwicklung der Theorie des Warenfetischismus in Marx‘ ökonomischen Schriften zwischen 1850 und 1863 (S. 75)

Autorenverzeichnis (S. 96)

Heft 2, 1976

Günter Helmholz: „Die Augsburger Kampagne“ – Zur Vorgeschichte der Entstehung des Werkes „Herr Vogt“ (S. 4)

W. S. Wygodski: Aus der Entstehungsgeschichte des „Kapital“ – Gradmesser der Reife der ökonomischen Theorie von K. Marx in ihren verschiedenen Entwicklungsetappen (Übers.: Klaus Fricke) (S. 26)

Rolf Bauermann: Zum Inhalt des Begriffs der-Demokratie bei Marx in den vierziger Jahren des 19. Jahrhunderts (S. 47)

Klaus Fricke, Wolfgang Jahn: Marx‘ Londoner Exzerpthefte von 1850 bis 1853 (S. 60)

Dietrich Noske: Über Weg und Ziel dialektischer Untersuchungen der Marxschen politischen Ökonomie (S. 79)

Autorenverzeichnis (S. 94)

Ergebnisse der Halleschen Marx-Engels-Forschung (S. 95)

Heft 3, 1977

Rolf Bauermann: Zu Entstehung und Inhalt des Begriffs Dikatatur des Proletariats bei Marx (S. 4)

Siegfried Menzel: Marx über Wissenschaft, Maschinerie und große Industrie in den „Ökonomisch-philosophischen Manuskripten“ 1844 (S. 25)

Willi Tonn: Georg Lommel – eine Informationsquelle für die Streitschrift „Herr Vogt“ von Karl Marx (S. 40)

A. M. Kogan: Einige Probleme der Theorie des Produktionspreises von Karl Marx (Übers.: Klaus Fricke) (S. 57)

Autorenverzeichnis (S. 96)

Heft 4, 1978

Thomas Marxhausen, Otto Schattenberg: „Klassische bürgerliche politische Ökonomie“ und „Vulgärökonomie“ – Entstehung, Inhalt und Einsatz der Begriffe im ökonomischen Werk von Marx (S. 4)

G. A. Bagaturija: Über das Verhältnis von marxistischer Philosophie und marxistischer politischer Ökonomie (S. 24)

Karl-Heinz Leidigkeit: Marx, Engels und die Partei der Arbeiterklasse (1852–1860) (S. 39)

Wolfgang Jahn: Zum Problem der Modifikationen des Wertgesetzes (S. 81)

Autorenverzeichnis (S. 93)

Heft 5 (1978)

Günter Alexander: Die Bedeutung der Marxschen Schrift „Kritik des Hegelschen Staatsrechts“ für die philosophie-historische Genesis der Lehre von Basis und Überbau (S. 4)

Eckart Schwarz: Die Entwicklung der Marxschen politischen Ökonomie – Ein Schlüssel zur Lösung der gegenwärtigen theoretischen und methodologischen Probleme der materialistischen Widerspruchsdialektik (S. 17)

Heinz Abend, Thomas Marxhausen: Durchschnittsprofit, Produktionspreis und Kritik der „trinitarischen Formel“ im ökonomischen Werk von Karl Marx (S. 41)

A. M. Kogan: Zum Problem der Modifikationen des Wertgesetzes (Übers.: Klaus Fricke) (S. 67)

Thomas Marxhausen: Wissenschaft und Ideologie in den „Ökonomisch-philosophischen Manuskripten von 1844.“ (Bemerkungen zu dem Artikel von Siegfried Menzel „Marx über Wissenschaft, Maschinerie und große Industrie in den ‚Ökonomisch-philosophischen Manuskripten 1844′“) (S. 77)

Klaus Stude: Rudi Schmiede: Grundprobleme der Marx’schen Akkumulations- und Krisentheorie. Athenäum Verlag, Frankfurt/M. 1973 (S. 88)

Autorenverzeichnis (S. 94)

Heft 6 (1979)

Josef Ceconik, Thomas Marxhausen: Die erste Bekanntschaft von Friedrich Engels mit den Ansichten der postricardianischen Sozialisten vor seiner Zusammenarbeit mit Karl Marx (1842–1844) (S. 4)

Bernd Lindner: Die Entwicklung Wilhelm Liebknechts an der Seite von Marx und Engels in den politischen Kämpfen der Jahre 1859/60 (S. 19)

Roland Wingert: Philosophie und Proletariat bei Karl Marx Ende 1843, Anfang 1844 (S. 29)

Günter Helmholz: Über Zielstellung, Verlauf und Ergebnisse der Prozeßbemühungen von Marx gegen die Berliner „National-Zeitung“ (1860) (S. 56)

Gudrun Fiß: Zur Dialektik von Qualität und Quantität und ihrer methodischen Relevanz in den ökonomischen Werken von Karl Marx (S. 75)

Thomas Marxhausen: Fetischismusfetischismus „linker“ Marxologie. Bemerkungen zur Marxverfälschung durch Ulrich Erckenbrecht, „Das Geheimnis des Fetischismus. Grundmotive der Marxschen Erkenntniskritik“ (S. 91)

Autorenverzeichnis (S. 96)

Heft 7 (1979)

Wolfgang Jahn, Dietrich Noske: Fragen der Entwicklung der Forschungsmethode von Karl Marx in den Londoner Exzerptheften von 1850–1853